Chronische Schmerzen

Gesundheit ist mehr als fehlender Schmerz – Gesundheit ist Lebensfreude.

Schmerzen gehören zu den existenziellen Erfahrungen eines Menschen und sind oftmals das erste Symptom einer Erkrankung, das viele Patienten überhaupt zu einer Behandlung führt. Schmerzen übernehmen im ersten Schritt eine sinnvolle Warnfunktion: der Patient versucht den betroffene Körperteil zu schonen. Ist dieses Warnsignal einmal wahrgenommen, ist der Schmerz nicht mehr sinnvoll sondern quälend und bedarf einer zügigen Behandlung.

 

Chronische Schmerzen treten im Rahmen von chronischen Erkrankungen (z.B. rheumatisch entzündliche Erkrankungen) auf und bestehen in der Regel länger als 6 Monate. Bei akuten Schmerzen (z.B. nach einem Unfall) sind Schmerzmittel therapeutisch sehr sinnvoll - bei chronischen Schmerzen ist die dauerhafte Einnahme von Schmerzmitteln hingegen zu vermeiden. Stellen Sie sich vor, bei Ihrem Auto leuchtet eine Warnleuchte im Cockpit, Sie fahren zur Werkstatt und der KFZ-Meister klebt ein großes Pflaster über die Warnleuchte. Das wäre absurd, aber das dauerhafte Einnehmen von Schmerzmitteln bei chronischen Schmerzen wäre im übertragenen Sinn genau dieses Verhalten.

 

 

Bei chronischen Erkrankungen steht folglich die Beseitigung der schmerzauslösen-den Ursache im Vordergrund.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Albat, Andrea und Söhnke Albat, Amselweg 4, 27412 Wilstedt, Tel. Nr.: 04283 / 980 88 88